Besticken oder bedrucken?

Alle Vor-und Nachteile auf einen Blick!


Beide Varianten haben natürlich ihre Vorteile, wie auch ihre Nachteile.
Egal für welche Variante man sich entscheidet, sollte man immer auf eine gute Qualität der Ware achten. Nur ein guter Stoff, kann auch bestmöglich veredelt werden.
Bedrucken geht zum Beispiel relativ schnell. Sobald die Druckvorlage aus dem Plotter kommt, kann Sie auf Shirts und mehr mit Hilfe einer Presse aufgedruckt werden.

Es ist häufig trotz großen Größen günstiger wie eine Stickerei.

Beim Bedrucken gibt es häufig Probleme, dass viele kleinere Druckereien nicht mehr wie eine oder zwei Farben in einem Motiv drucken können. So muss man entweder zu Anbietern im Internet wechseln oder von Druck oft absehen.

Je nach Druck ist auch die Haltbarkeit ein Problem. Nicht alle Drucke halten lange und gut, je nachdem wie heiß man auch die Kleidung waschen muss. Des Weiteren können Risse im Druck entstehen.

Stickereien halten oft länger wie das T-Shirt.
Eine Stickdatei muss erst entworfen werfen. Unter Umständen können hierbei bereits Gebühren entstehen. Allerdings können alle Farben ausgewählt werden. Mit jeder Stickmaschine kann man alle Farben nutzen.

Bestickte Shirts halten sehr lange. Oft hält die Stickerei länger wie viele Kleidungsstücke. Besticken kann man wirklich alle Sachen. Egal ob Taschen, T-Shirts, Jacken oder auch Dinge wie Hundedecken, Hundeleinen, Pferdedecken und Halfter. Dies geht beim Druck oft nicht.

Gerade stark beanspruchte Sachen, sind mit einer Stickerei besser ausgestattet.

Ein weiterer Vorteil bietet der Stick gegenüber dem Druck, da es edler aussieht, wie ein Druck.
Gerade für Firmen oder Vereine ist dies oft ein entscheidender Vorteil, da es einfach optisch besser aussieht wie ein Druck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.