Applikationen allgemein

Applikationen gibt es in allen Größen und Farben.

In vielen größeren Supermärkten kann man Standardmotive kaufen. Diese sind teilweise zum Aufbügeln oder auch nur zum Aufnähen. Selbst bei denen die zum Aufbügeln gedacht sind, sollte man sicherheitshalber das Motiv mit ein paar Stichen annähen.

Applikationen nutze man früher eher um Löcher in Kleidung zu verdecken. Man nannte sie häufig auch Flicken. Im Grunde waren dies zu Beginn nur Stoffreste, welche im Laufe der Zeit immer wieder aufgepeppt wurden und so immer mehr wie etwas Besonderes aussahen.
Heute wird auf alles etwas appliziert und schon lange nicht mehr um Löcher zu verstecken oder defekte Kleidung auszubessern.
Es soll schöner aussehen. Es wird individuell gestaltet. Egal ob es sich hierbei um T-Shirts, Taschen, Hosen, oder auch Umschläge für Hefte und Bücher handelt, überall findet man schöne Motive.

Durch das WWW gibt es inzwischen aber auch die Möglichkeit, sich ganz einfach und schnell, personalisierte Applikationen anfertigen zu lassen. Entweder mit dem eigenen Namen, dem Namen der Kinder, aber auch des Hundes. Farbwünsche können oft abgestimmt werden und vieles mehr.

Die Applikationen haben sich im Laufe der Jahre verändert. Früher waren es, wie bereits oft gesagt nur Stoffreste, die dann aufgenäht. In den meisten Fällen, waren diese einfarbig oder bzw. nur im Muster des Reststoffe. Heute werden verschiedene Stoffe in ein Motiv übernommen. Es wird in bunten fröhlichen Farben gestickt und genäht. Man kann ganz schnell individuelle Kleinigkeiten zaubern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.